Hagel


Hagel
1. Besser der Hagel im Feld als in der Küche.
2. Der Hagel macht ke Thüre, aber die's trift, arm. (Luzern.)
3. Der Hagel macht wol arme Leute, aber keine Theuerung.
Frz.: De grêle n'est mauvaise année qu'aux lieux où plus elle est tombée: jamais ne grêle en une vigne, qu'en une autre il ne provigne. (Leroux, I, 67.)
4. Der Hagel schlägt mehr frische Rosen ab als welke.Altmann VI, 389.
5. Einer ist des andern hagel worden.Agricola I, 739; Lehmann, II, 133, 10.
Einer des andern Unglück, Verderben. »Mit stechen vnd mit hawen ward einer des andern hagel.« (Heldenbuch.)
Holl.: De een is des anderen hagel geworden. (Harrebomée, I, 273.)
6. Hagel bringt kei Thüri, aber hie und do Noth. (Solothurn.) – Schild, 110, 43.
7. Hagel im Feld bringt Kält'.
Frz.: La gelée en fault au gresil non plus que le pere au filz. (Bovill, III, 157.)
Lat.: Gelu haud grandini deest. (Bovill, III, 157.)
8. Hagel und Brand segnet Gott mit milder Hand.Simrock, 4209; Körte, 2529; Ramann, II. Pred., II, 79; Ramann, Samml., V, 2.
9. Man hat gut von Hagel und Schnee reden, wenn man hinter dem warmen Ofen sitzt.
Holl.: Het is ligt en lustig, van hagel en sneeuw te kouten, als men bij een goed vuur zit. (Harrebomée, I, 273.)
10. 'S isch besser der Hagel schlot i's Feld, as i d' Chuchi. (Solothurn.) – Schild, 98, 2.
Hagelschlag im Feld ist eher zu ertragen als verschwenderische Wirthschaft in der Küche.
11. Wenn der Hagel alles erschlagen hat, ist das Wetterläuten zu spät.
12. Wenn der Hagel in die Küche schlägt, dann hat es allenthalben getroffen.Simrock, 6003.
13. Wenn der Hagel in die Küche schlägt, so schlägt er ins ganze Haus.
*14. Da soll doch der Hagel 'nein schlagen!
Holl.: Daar slaat de hagel door. – Daar zal nog hagel op volgen. (Harrebomée, I, 273.)
*15. Dass dir der Hagel ins Loch schlag!Grimmelshausen, Das wunderliche Vogelnest, I.
*16. Den Hagel ok.Eichwald, 695.
*17. Der Hagel hat jhm in die Küchen geschlagen.Mathesy, 121a.
*18. Der Hôl fält net ainjden än 't Kîren, e fie'rt uch âldist durch de Schtapeln.Schuster, 803.
*19. Einen Hagel (ein Wetter) sieden.Körte, 2530 u. 3137; Murner, Nb., 45.
Noch aus jenen glücklichen Zeiten, wo man glaubte, dass der Teufel oder alte Frauen, Hexen genannt, mit seiner Hülfe die Luft betrüben, Hagelwetter u. dgl. in der Luft fabriciren könnten. Nach einem rechtlichen Gutachten vom 10. Jan. 1489 hatte der Kaiser das Recht, solche böse Weiber wegen ihrer Ketzerei zu tödten.
*20. En Hagel ut'r Najagd.Eichwald, 696.
*21. Jan Hagel un sin Mat.Eichwald, 697.
*22. Wo schlägt dich der Hagel her?Eiselein, 270.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hagel — Hagel …   Deutsch Wörterbuch

  • Hagel — Sm std. (9. Jh., runisch 5. Jh.), mhd. hagel, ahd. hagal, as. hagal Stammwort. Aus g. * hagla m. Hagel , auch in anord. hagl n., ae. hagal, hagol. Vergleichbar könnte sein gr. káchlēx Steinchen, Kiesel , für das aber die Herkunft aus einer… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Hagel — Hagel: Das altgerm. Wort mhd. hagel, ahd. hagal, niederl. hagel, engl. hail, schwed. hagel ist vermutlich mit griech. káchlēx »Steinchen, Kiesel« (Verkleinerungsbildung von einem *káchlos) verwandt und geht dann auf idg. *kaghlo s »kleiner,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Hagel [1] — Hagel, ein fester atmosphärischer Niederschlag, der in sehr wechselnder Gestalt auftritt. Am häufigsten besitzt er die Form einer Kugel (Fig. 3, S. 612) oder eines Kugelsektors, d. h. einer Pyramide mit kugeliger Grundfläche (Fig. 1). In beiden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hagel — Hagel, gefrorene Kondensationsprodukte des in der Atmosphäre enthaltenen Wasserdampfes in Form von kugel oder eiförmig oder unregelmäßig gestalteten, stets milchig trüben, nie vollkommen durchsichtigen Eisstücken von verschiedener, zwischen der… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Hagel [2] — Hagel, Hagelgeschoß, veraltete Bezeichnung für die Vereinigung mehrerer kleiner Geschosse zu einem Schuß (Hagel oder Igelschuß); jetzt s.v.w. Kartätsche (s.d. nebst Abb. 903); auch s.v.w. Schrot …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hagel [1] — Hagel (lat. Grando, Phys.), Eiskörper, welche von Gewittern begleitet vom Frühjahr bis Juli statt des Regens u. Schnees ungleich an Größe u. Menge vom Himmel herabfallen. Eine kenntlich verschiedene kleinere Species des H s bilden die Graupeln,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hagel [2] — Hagel, 1) sonst die Kartätschen aus alten Eisen stücken, Kettengliedern, Kiesel od. gebrannten Backsteinen od. diese Dinge durch Pech u. dergl. zu einer Hagelkugel verbunden; man schoß diesen H. im 16. Jahrh. vorzüglich aus kurzen Kammerstücken… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hagel [2] — Hagel, eine Anzahl gleichzeitig aus einer Feuerwaffe geschossener Kugeln (Hagelgeschoß) oder kleiner Granaten; s. Geschoß, S. 689, und Schrot …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hagel — Hagel, Schloßen, meist kugel oder birnförmige Eiskörner, die aus der Luft niederfallen, bestehen meist aus einem schneeartigen Kern und einer durchsichtigen Schale, von der Größe einer Erbse bis zum Taubenei und größer; am häufigsten in den… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hagel — Hagel, siehe Schloßen …   Damen Conversations Lexikon